Vorsicht vor Schlüsseldienst & Schlüsselnotdienst Abzocke

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied...

Die Rechnungen und die Methoden werden immer mieser und dreister… Einige Anbieter locken mit günstigen Preisen, kassieren dann aber richtig ab. Preise werden am Telefon nicht ausführlich genannt. Rufen Sie doch mal einen Schlüsseldienst so aus Spaß an und fragen nach dem genauen Preis. Der Mitarbeiter wird Ihnen oft sagen, dass er das nicht so genau wisse. Es käme auf die Situation vor Ort an und die könne nur der Handwerker direkt an der Tür vor Ort einschätzen. Einige Schlüsselnotdienste lassen den Kunden stundenlang warten. Nach dem Anruf bei einem Schlüsselnotdienst muss der Kunde meist viel länger als angekündigt warten. Das Ziel ist es, ihn somit mürbe zu machen. Er soll angesichts der verschlossenen Haustür verzweifeln. Kommt dann nun endlich der Schlüsseldienstmonteur und nennt seinen Preis, so resignieren die meisten Kunden / Opfer angesichts der schon verstrichenen Wartezeit.

 

Ausgesperrt und vom Schlüsselnotdienst abgezockt

Die Haustür ist in wenigen Minuten geöffnet, doch der Schlüsseldienst präsentiert eine Rechnung über ein paar hundert Euro und will das Geld sofort in bar haben

 

Wie Sie vorbeugen und sich gegen Wucherpreise zur Wehr setzen können. Tipps zur Beauftragung eines Schlüsseldienstes: Jeder kennt es und vielen ist es auch schon selbst passiert. In der Hektik oder durch ein Versehen ist die Türe zugefallen oder der Schlüssel wurde verloren. Was sollte man beachten wenn kein anderweitiger Zugang zur Wohnung offen steht und die Beauftragung eines Aufsperrdienstes für Türen nötig ist?

Das Wichtigste in Kürze

Haben Sie ausgesperrt, bleiben Sie ruhig! Bevor Sie in heller Aufregung den erstbesten und leider meist schlechten Schlossnotdienst anrufen, sollten Sie prüfen:

 

  1. Lösung vertagen: Haben Sie irgendwo einen Schlüssel hinterlegt? Können Sie bei einem Freund oder einer Freundin

     übernachten und das Problem in Ruhe am nächsten Tag lösen? Haben Sie die zuvor notierte Nummer eines seriösen

     Betriebes greifbar? Schlüsselnotdienste schlagen oftmals Kapital aus der Not ihrer Kunden und fordern Wucherpreise.

  2. Festpreis vereinbaren: Falls Sie wirklich einen Schlüsseldienst brauchen, sollten Sie am Telefon einen Festpreis

     vereinbaren. Lässt der Betrieb sich darauf nicht ein oder erscheint Ihnen der Preis zu hoch, rufen Sie einen anderen an.

  3. Vorsicht - manche unseriöse Firmen agieren bundesweit, gaukeln Verbrauchern jedoch durch örtliche

     Telefonvorwahlen vor, ein lokaler Anbieter zu sein.

  4. Einmal gezahlte Wucherbeträge lassen sich meist nicht zurückholen.

  5. Gewalt gegen die Tür stoppen: Nicht selten beschädigen die Handwerker die Tür oder das Schloss und geben vor,

     auf andere Weise sei eine Öffnung nicht möglich. Bei der Gelegenheit werden neue Schlösser oder Beschläge verkauft,

     fast immer zu überhöhten Preisen. Stoppen Sie die Arbeiten, wenn Sie erkennen, dass Tür oder Schloss ramponiert

     werden! In 99 Prozent der Fälle ist – so die Innung – eine Türöffnung ohne Beschädigung möglich.

  6. Überhöhte Forderung nicht bar bezahlen: Haben Sie einen „Blanko-Auftrag” erteilt und keinen Preis vereinbart,

     zahlen Sie nicht vorschnell ein paar Hundert Euro. Für eine einfache Türöffnung ohne Austausch des Schlosses

     erscheinen 100 Euro oder 180 Euro am Wochenende bzw. nachts gerade noch angemessen. Lassen Sie sich nicht unter

     Druck setzen oder gar zur Fahrt zum Geldautomaten überreden. Holen Sie notfalls Nachbarn zu Hilfe. Der Betrieb kann

     Ihnen eine Rechnung schicken, die Sie später in Ruhe prüfen können.

  7. Strafanzeige stellen: Informieren Sie die Polizei und erstatten Sie Strafanzeige, wenn ein Unternehmen Ihre Notlage

     ausgenutzt und unverhältnismäßig viel Geld von Ihnen verlangt hat.

  8. Wenn Sie unter Druck gezahlt haben... ist es nicht einfach, jedenfalls einen Teil des Geldes zurück zu bekommen.

     Denn der Betrieb rückt gewiss nichts freiwillig heraus. Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung, können Sie den

     wucherisch überhöhten Betrag vor Gericht zurückfordern.

 

Das Wichtigste ist es immer die Ruhe zu bewahren

Panik und unüberlegtes Handeln kann in vielen Fällen sehr teuer werden. Sollte von der verschlossenen Türe eine Gefahr ausgehen, weil zum Beispiel Kleinkinder in der Wohnung sind, kann auch die Feuerwehr oder Polizei zur Türöffnung gerufen werden. Hier ist eine schadensfreie Öffnung jedoch nicht garantiert. Hohe Kosten für Türöffnung vermeiden, hinterlegen Sie bei einem Nachbarn oder einer Vertrauensperson in der Nähe einen Haustürschlüssel. Damit kann das Problem meistens gelöst werden oder notieren Sie sich vorsorglich die Telefonnummer eines Schlossers in Ihrer Wohnortnähe, der auch Türöffnungen ausführt.

Vergleichen Sie verschiedene Dienstleister

Seien Sie vorsichtig bei Billiganbietern im Internet mit Ihren Lockangeboten: Vorsicht vor Abzocke... Bevor Sie den ersten Aufsperrdienst beauftragen empfiehlt es sich mindestens ein Vergleichsangebot einzuholen, da die Preisunterschiede stark variieren können. Denken Sie vor der Auftragsvergabe daran, viele Dienstleister rechnen die ausgeführten Arbeiten bar ab.

Mehr ›

 

Sollten Sie über den Preis getäuscht worden sein, können Sie den Vertrag anfechten.

  1. Zahlen Sie auf keinen Fall die überhöhte Rechnung in bar

  2. Fechten Sie den telefonisch vereinbarten Vertrag an. Dazu reicht ein Brief, in dem Sie erklären, dass Sie den Vertrag

     zum Beispiel wegen arglistiger Täuschung anfechten.

  3. Erstatten Sie Anzeige. Wahrscheinlich stellt die Staatsanwaltschaft das Verfahren ein. Vielleicht aber auch nicht.

 

Drei überaus erfreuliche Entscheidungen, auf die Sie sich berufen können:

 • Amtsgericht Bergisch Gladbach, Urteil vom 16. Dezember 2013, (Az. 68 C 404/13)

   Sittenwidrigkeit des Vertrages, da die Türöffnungskosten den Durchschnittspreis um fast 200 Prozent überschritten

   haben.

 • Amtsgericht Hamburg Altona, Urteil vom 28. Juni 2010 (Az. 316 C 340/09)

   Türöffnungskosten in Höhe von 520 Euro (anstatt lt. Gutachten angemessener 200 Euro) erfüllen den Tatbestand des

   Wuchers.

 • Amtsgericht Frankfurt/Main, Urteil vom 23. Februar 2006, (Az. 31 C 3075/05-44)

   Türöffnungskosten in Höhe von 718 Euro (anstatt lt. Gutachten angemessener 278 Euro) sind sittenwidrig.

 

Vorsicht vor Schlüsseldienst & Schlüsselnotdienst Abzocke - Halt Stop

Sind Sie auch erfolgreich gegen eine überhöhte Forderung vom Schlüsseldienst vorgegangen?

Dann schicken Sie uns Ihre Erfahrung (das Urteil).

Melden Sie sich gern bei uns...

Für weitere Ideen und Hinweise sind wir und unsere Kunden dankbar.

Email: allesklar-sicherheitstechnik@gmx.de

Wir helfen wo auch immer wir können...

Öffnung und Handwerker Leistungen zu fairen Preisen! Wir sind als Schlüsselnotdienst Hamburg so gut aufgestellt, dass wir mit dem modernsten Aufsperrwerkzeug Ihre Tür recht zügig öffnen können. Wir machen anständige, seriöse Preise

Ihr ALLES Klar Schlüsselnotdienst Hamburg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0